A

hawo DryClean Fassadenfarbe Produktinfo

Bild von hawo DryClean Fassadenfarbe

Die schnell abtrocknende Fassadenfarbe erhöht die Langzeit-Sauberhaltung.
DryClean bildet durch seine speziell formulierte Silikatnetzstruktur Anstrichfilme mit anorganischem Charakter und mikroskopisch-rauer Oberfläche.
  • Schnelle Abtrocknung durch Spreiteffekt
  • Sehr geringe Verschmutzungsneigung
  • Höchste Farbtonbeständigkeit
  • Strukturerhaltend
Farbton: Weiß und Mix
Verbrauch: ca. 120 - 150 ml/m² pro Anstrich


erhältlich in folgenden Größen: 12,5 ltr | 2 ltr | 6 ltr
Technisches Merkblatt

Sicherheits-Datenblatt

Kurzinfo

Intelligenter PremiumSchutz. Schnelle Trocknung, langer Clean-Effekt

Die innovative Fassadenfarbe mit organischer, zäh-elastischer Bindemittelbasis und silikatischen Füllstoffen bewirkt:

  • Schaffung einer elastischen, aber trotzdem extrem widerstandsfähigen Oberfläche – hohe Belastbarkeit
  • Reduzierung der Thermoplastizität der Beschichtung – weniger Schmutzpartikel können anhaften
  • Schnellere Trocknung der Fassadenoberfläche – Schutz vor Algen- und Pilzbefall
  • Erzielung eines Clean-Effekts – besonders langanhaltender Sauberhaltungseffekt der Fassade
  • Ein mattes Auftrocknen der Farbe – Edle und Streiflicht unempfindlichere Oberflächen

Diese positiven Eigenschaften, erzielt durch die Kombination organischer und anorganischer Bestandteile, bewirken, dass die Fassade über einen langen Zeitraum anhaltend sauber, farbtonstabil und ansehnlich schön bleibt.

Wirkungsweise schnelle Abtrocknung

Spreiteffekt
Spreiteffekt

Die DryClean Fassadenfarbe ist so formuliert, dass durch einen kleinen anorganischen Partikel-Überschuss eine gleichförmige und mikroskopisch-rauhe Oberflächenstruktur entsteht, die einen „Spreiteffekt“ des Wassertropfens (Verlaufen des Kondensates) hervorruft.
Dies bedeutet, dass auftreffende Wassertropfen dank der hydrophilen Oberflächenstruktur fein verteilt werden. Auf diese Weise werden die Wassertropfen aufgedehnt und die Verdunstungsfläche wird dadurch vergrößert. Gleichzeitig verbinden sich die Tropfen zu einem Wasserfilm, der Schmutzpartikel löst und gleichmäßig abfließt.

  • Regentropfen werden sofort abgeleitet und fließen schneller und gleichmäßig an der Fassadenoberfläche ab (keine Schmutzläufer)
  • Nebel oder Taufeuchte wird kontrolliert aufgenommen und wieder durch Verdunstung abgegeben

Die einheitliche Abtrocknung der Fassade wird dadurch extrem beschleunigt. Algen und Pilze wird die Wachstumsgrundlage – nämlich Feuchtigkeit – entzogen. Das Risiko für den Bewuchs von Algen oder Pilzen wird auf natürliche Weise deutlich reduziert.

Objektbericht Malermeister Michael Diemer, Richard-Wagner-Str. 21-23 in Eppingen

Richard-Wagner-Str. 21-23 Eppingen
Michael Diemer bei der Beratung mit hawo Außendienst Winfried Waldner.

Malermeister Michael Diemer aus aus Helmstadt-Bargen berichtet über seine Erfahrungen bei der Renovierung seines Objektes, Richard-Wagner-Str. 21-23 in Eppingen. Mit den überlegenden Produkteigenschaften der DryClean Fassadenfarbe, überzeugte er schnell den verantwortlichen Architekten Armin Morlock aus Sinsheim-Hilsbach.

>> Hier informieren…

passende Systemprodukte:

passende Broschüren: