A
Schnell abtrocknende & saubere Fassaden – DryClean Fassadenfarbe

Schnell abtrocknende & saubere Fassaden – DryClean Fassadenfarbe

Besonders guter Schutz gegen Algen- und Pilzbefall bei gleichzeitig hoher Widerstandsfähigkeit der Fassadenoberfläche gegen Verschmutzung.

Mit diesen Argumenten überzeugte Malermeister Michael Diemer aus Helmstadt-Bargen den verantwortlichen Architekten Armin Morlock aus Sinsheim-Hilsbach, bei der Renovierung des Hochhauses, Richard-Wagner-Str. 21-23 in Eppingen die hawo DryClean Fassadenfarbe als Fassadenendbeschichtung einzusetzen.

Das bestehende WDV-System wurde brandschutztechnisch optimiert und neu endbeschichtet. Herr Diemer steht Rede und Antwort.

Michael Diemer bei der Beratung mit hawo Außendienst Winfried Waldner.

Frage: Was ist das Besondere bei dieser Fassadenfarbe?

Michael Diemer: Die spezielle Bindemittelbasis und silikatische Füllstoffe schaffen eine schnelltrocknende, elastische, aber trotzdem extrem widerstandsfähige Oberfläche mit Clean-Effekt.

Frage: Wie ist die Wirkungsweise?

Michael Diemer: Die Farbe ist so formuliert, dass Wassertropfen auf der Fassadenoberfläche einen sogenannten „Spreiteffekt“ erfahren. Auf diese Weise werden die Wassertropfen aufgedehnt und die Verdunstungsfläche wird vergrößert. Gleichzeitig verbinden sich die Tropfen zu einem Wasserfilm, der Schmutzpartikel löst und gleichmäßig abfließt.

Frage: Und dies bedeutet?

Michael Diemer: Schneller trockene Wandoberfläche und keine Schmutzläufer an der Fassade, somit besserer Schutz vor Algen- und Pilzbefall und einen besonders langanhaltenden Sauberhaltungseffekt der Fassade.


Frage: Wie sind Ihre Erfahrungen bei der Verarbeitung?

Michael Diemer: Die Farbe lässt sich hervorragend verarbeiten. Ich erziele eine sehr gute Abdeckung von Kanten und Kuppen des Putzes. Sie ist hochdeckend, trocknet ansatzlos auf und hat eine sehr große Farbtonstabilität. Es ist sehr beeindruckend, wie schnell die Fassadenoberfläche z. B. nach einem Regenguss wieder trocken wird.

Frage: Wann setzen Sie die DryClean Fassadenfarbe ein?

Michael Diemer: Bei Kunden die sich weniger vom Preis, als mehr von den technischen Argumenten überzeugen lassen, also z. B. für die schnelle Rücktrocknung der Oberfläche. Gerade wenn es um die Vermeidung von Algenbildung auf feuchten Fassadenoberflächen geht ein ganz großes Thema. Mit der DryClean erhält der Kunde hier möglichst große Sicherheit und dies für Jahre.

Frage: Qualität lohnt sich also für Ihre Kunden?

Michael Diemer: Ja, denn durch die Bereitschaft etwas mehr zu investieren, erhalten meine Kunden ein werterhaltenderes Produkt. Der Renovierungszyklus wird somit verlängert, was sich über die Zeit in bares Geld auszahlt. Die Fassade bleibt über einen längeren Zeitraum anhaltend sauber, farbtonstabil und ansehnlich schön.

Vielen Dank Herr Diemer.