hawo Entfeuchtungsputz

Sanierlösung für feuchte Wände

Der hawo Entfeuchtungsputz ist eine effiziente Lösung um Mauerwerk zu entfeuchten und zur Sanierung von Wasserschäden.
Oftmals lässt sich die Feuchtigkeitsursache nicht abstellen oder kann aus wirtschaftlichen Gründen nicht durchgeführt werden.
Mauerwerk und Putze werden durch kapillar aufsteigende Feuchtigkeit und transportierte Salze geschädigt. Mit herkömmlichen Putzen lassen sich solche Probleme nicht lösen.
hawo Entfeuchtungsputz ist nicht wassersperrend und transportiert das Wasser aus dem Untergrund in Dampfform an die Oberfläche.

Eigenschaften:

  • Innen und außen einsetzbar
  • Diffusionsoffen
  • wasserabweisend an der Oberfläche
  • filzbar
  • erhöhte Frostbeständigkeit
  • nur ein Material für sämtliche Putzlagen (Vorspritzmörtel, Ausgleichsmörtel, Deckputz)
  • keine Salzanalyse notwendig
  • direkt auf feuchtem Mauerwerk einsetzbar
  • wirksam ab einer Putzlage von 20mm
  • als Flankierungsmaßnahme einsetzbar

 

ohne hawo Entfeuchtungsputz

Das Problem: Herkömmliche Putze werden durch feuchtes Mauerwerk und Salze geschädigt

Wird das Wasser aus dem Mauerwerk durch einen Putz abgesperrt, kann es im Mauerwerk kapillar weiter nach oben wandern. Es kommt zu weiteren Schäden.

 

Die Lösung: hawo Entfeuchtungsputz transportiert die Feuchtigkeit im Dampfform an die Oberfläche

Wasser wird nicht mehr kapillar weiter nach oben geleitet. Bei ausreichendem Abtransport der Feuchtigkeit (Raumlüftung, kein drückendes Wasser), kann das Mauerwerk entfeuchtet werden.

 

Ergebnisse, die sich sehen lassen können…

Der hawo Entfeuchtungsputz stellt eine intelligente Maßnahme zur Sanierung von feuchtem Mauerwerk dar.
Durch aufsteigende, kapillar transportierte Feuchtigkeit kann es zu Schäden an Mauerwerk und Putz kommen. Nicht ausreichend diffusionsfähige Putze werden durch die Feuchtigkeit abgedrückt, Salze reichern sich in den Poren der Putze an und schädigen diese dauerhaft.
Der hawo Entfeuchtungsputz ist nicht hydrophobiert und kann das Wasser aus dem Mauerwerk aufnehmen und als Wasserdampf an die Oberfläche abgeben.
Wird hier flankierend für ausreichende Belüftung und Abtransport der Luftfeuchtigkeit gesorgt, kann eine Entfeuchtung des Mauerwerks stattfinden.
Durch Voruntersuchungen muss die Feuchtigkeitsursache geklärt werden. Der hawo Entfeuchtungsputz ist nicht für drückendes Wasser geeignet, da hier mehr Wasser herangeführt wird, als der Putz abtransportieren kann.
Der Entfeuchtungsputz sollte nicht beschichtet werden, um die Díffusionsfähigkeit nicht einzuschränken. Wird ein Anstrich dennoch gewünscht, dürfen hierfür nur diffusionsoffene Systeme, wie hawo Silikat BioInnenfarbe oder hawo Silikat Fassadenfarbe verwendet werden.
Durch hohe Luftfeuchtigkeit, Spritzwasser oder ablaufendes Regenwasser, kann es zu Ausblühungen von Salzen an der Oberfläche kommen. Die Wirksamkeit und Funktionsweise des Putzes beeinflusst das nicht. Dies stellt nur eine optische Beeinträchtigung der Oberfläche dar.